Seit 1991 wird dieser, unser Innviertler Advent alle zwei Jahre veranstaltet und durch unsere Spenden an verschiedene Institutionen immer wieder GUTES getan.

Bei der letzten Besprechung der Vorstandsmitglieder und Obfrauen der Ortsgruppen wurde abgestimmt und dabei schweren Herzens beschlossen, heuer den Innviertler Advent abzusagen und auf das Jahr 2022 zu verschieben.

Wir Goldhaubenfrauen wollten mit der Absage, vor allem wegen der Aussteller, nicht mehr länger warten, zumal auch die derzeit wieder steigenden „Coronazahlen“ zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

 An oberster Stelle steht selbstverständlich die Gesundheit der Besucher, Aussteller und Mitarbeiterinnen. Die unsicheren Rahmenbedingungen, rund um Corona, sind ohne Zweifel eine große Herausforderung für uns sowie für jeden Veranstalter.

 

Wir sind voller Hoffnung und Zuversicht, dass wir im kommenden Jahr 2022 wieder zu unserem Innviertler Advent mit Tradition, echtes Handwerk, Brauchtum und Kulinarik in gewohnter Weise einladen können.

Der Innviertler Advent 2022 wäre demnach vom 19. bis 20. und 26. bis 27. November (1. Adventwochenende) geplant.

 

www.goldhauben.net                                                         www.innviertler-advent.at

 

Innviertler Advent seit 1991: Tradition & Brauchtum – Geschenkideen – Rahmenprogramm – Kulinarik – Lebende Krippe – Handwerker vor Ort


DAnk von Bundespräsident Van der Bellen

Die Landesobfrau der OÖ. Goldhaubengemeinschaft  Martina Pühringer und Bezirks- und Ortsobfrau Konsulentin Erni Schmiedleitner haben die Einladung von Herrn BP Dr. Van der Bellen in die Wiener Hofburg gerne zum Abschluss der Aktion „Licht ins Dunkel“ ,stellvertretend für alle Goldhaubenfrauen, angenommen.

 

Mit folgenden Worten bedankte sich BP Va der Bellen:  „Heute ist ein Tag des Dankes. Ich möchte ihnen heute einfach ein großes „Dankeschön“ sagen für Eure soziale Verantwortung. Ich glaube, das ist das Schöne an Österreich und seinen Menschen: Die Gemeinsamkeit und die Solidarität schafft den so wichtigen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Solidarität ist eine der wichtigsten Werthaltung für die Gestaltung der Zukunft“.

 

Der Verein LICHT INS DUNKEL kümmert sich verlässlich, dass die Spenden punktgenau dort hinkommen, wo es gebraucht wird“

 

Wir möchten die Worte des Dankes unseres Staatsoberhauptes hiermit an  A  L L E  unserer Goldhaubengruppen und der Goldhaubengemeinschaft, den Sponsoren und den vielen Besucherinnen und Besucher unserer Veranstaltungen weitergeben, die zum wiederholten Gelingen in irgendeiner Art und Weise einen unterstützenden Beitrag an „Licht ins Dunkel“ geleistet haben.

Hier seien die Spenden der Ortsgruppen an die Landesleitung und vor allem die gemeinsame Spende  unserer Bezirksveranstaltung, der „Innviertler Advent“, erwähnt.


 

Viele fleißige Goldhaubenfrauen (und auch Männer) haben wieder zusammengeholfen, um den „Innviertler Advent 2019“, dank des großartigen Besuches, erfolgreich abzuschließen. 

 

An die ORF Aktion „Licht ins Dunkel“ konnten dadurch ein Scheck über € 12.000,00 und an unsere Landesobfrau Martina Pührinnger € 1.000,00 für das Nothilfekonto der OÖ.-Goldgemeinschaft überreicht werden. 

 

Unser Dank geht an alle, die zum perfekten Gelingen beigetragen haben:

 

·         den Goldhauben-Ortsgruppen, die sich am Motto der Sonderausstellung „Christbaumkugeln“ beteiligt haben, 

·         den Musik- und Gesangsgruppen, die kostenlos für vorweihnachtliche Stimmung sorgten, 

·         der Direktion, den Lehrkräften und den Schülerinnen der LBFS Andorf, 

·         dem Verein „Wie‘ s Innviertel schmeckt“ 

·         und den vielen hervorragenden Handwerkern in der Sonderausstellung und allen Ausstellern im Schloss und am Gemeindeplatz.  

 

Wir danken auch der Gemeinde Sigharting als Besitzer des Schlosses und den Vereinen, die uns wohlwollend für den guten Dienst der Sache unterstützt haben.  

Dadurch konnte wieder die richtige „Mischung“ von Ausstellern und Rahmenprogramm gefunden werden!

 

Es freut uns sehr, dass die Aussteller und Besucher mit dem Innviertler Advent 2019 sehr zufrieden waren! (Es sind auch bereits schon die ersten Anmeldungen für 2021 eingetroffen !)